über uns

Die Projektleitung hat das Bildungswerk für Friedensarbeit e.V.

Zu den wichtigsten Aufgaben der Organisation gehören:
Veranstaltungen zur politischen Erwachsenen- und Jugendbildung mit dem Ziel, Krieg ermöglichende Problemlagen, Diskriminierungen, Feindbilder zu erkennen und zu ihrem Abbau beizutragen.  Schwerpunkt ist Geschichtspolitik, dabei geht es sowohl um die Vermittlung historischer Sachverhalte in Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg als auch um die Auseinandersetzung um die Erinnerung daran. Zu den Mitteln gehören Vortragsveranstaltungen, Diashows, Videoproduktion und –vorführungen und Zeitzeugenveranstaltungen sowie Publikationen auf der Homepage. Dazu gehören auch Recherchereisen insbesondere in den osteuropäischen Raum, um Zeitzeugen und geschichtspolitische Akteure zu interviewen.

mehr siehe: http://www.bildungswerk-friedensarbeit.de/wp/

Kooperatinonspartner ist das Ukrainisches Zentrum für  Holocaust-Studien

Das Zentrum ist eines von zwei wichtigen wissenschaftlichen Einrichtungen in der Ukraine, die sich der Erforschung des Holocaust und der Vermittlung der Erkenntnisse im Bildungsbereich widmen. Die Forschung bezieht sich insbesondere auf die Ereignisse in der Ukraine und schließt Fragen der  Erinnerungs- und Bildungspolitik ein. Das  Zentrum veranstaltet zu diesen Zwecken auch wissenschaftliche Konferenzen, ebenso wie Lehrerfortbildungen. Es kooperiert im wissenschaftlichen wie Bildungsbereich mit internationalen Partnern.

mehr siehe: http://www.holocaust.kiev.ua/eng/